Shabby DIY – Machst Du auch diese Fehler?

Was ist Shabby Chic und was nicht?

Wikipedia sagt dazu folgendes:

Shabby Chic (von engl. shabby, „schäbig“, „marode“, „heruntergekommen“) ist ein Einrichtungsstil, bei dem eine Mischung aus Erbstücken, Flohmarktkäufen und Selbstgemachtem sowie Möbel und Gegenstände mit sichtbaren Gebrauchsspuren zum Konzept gehören.

Zu dem Stil gehören ferner weiche, verblichen wirkende Farben in Naturtönen, einfache Muster und schlichter Fußboden aus Hartholz, Sisal oder anderen Naturmaterialien.

Entstehung und Entwicklung

Der Stil entstand in den 1980er Jahren im Vereinigten Königreich in Anlehnung an die Einrichtung großer, alter Landsitze der Gentry und war ursprünglich eine Gegenbewegung zu der Neigung der oberen Mittelklasse, sich kostspielige Innenausstattungen im viktorianischen Stil anzuschaffen.
Der Einrichtungsstil Shabby Chic hat sich von einer alternativen Gegenbewegung zu einem Trend entwickelt, auch weil er in hohem Maße Aspekte der Nachhaltigkeit aufgreift.

Der Einrichtungsstil

Möbelstücke im Shabby Chic Look präsentieren sich durch Kratzer, abgeplatzten Lack und schnörkelige Designs. Dabei müssen die Möbel und Accessoires nicht zwingend alt sein, denn es werden extra für diesen Stil neue Möbel im altgemachten Design produziert. Neben massiven Holzmöbeln und Lederkissen gehören Keramik, Glas und Kristall als Wohnaccessoires in eine originale Shabby Chic Einrichtung.

Der spezielle Look kommt am besten durch helle Pastellfarben zur Geltung, da diese die dunklen Holztöne besser untermalen.

Die beliebtesten Stoffe für die Shabby Chic Einrichtung sind Samt, Spitze, Seide und Kattun. Die edlen, weich fließenden Stoffe tragen zu einem romantischen Einrichtungslook bei. Stoffe, die aus dem 18./19. Jahrhundert stammen und mit kunstvollen Mustern bedruckt sind, nennen sich Paisley und Toile-de-Jouy und werden auch sehr gerne zur authentischen Umsetzung des Looks eingesetzt.

Soweit so gut. Aber nehmen wir das ganze doch einmal auseinander…

„..weiche, verblichen wirkende Farben in Naturtönen“
also welche Farben kommen in der Natur vor? Rosa hab ich in noch keinem Wald entdeckt. Ein Muster ist rosa auch nicht…

Aber…….

„Der spezielle Look kommt am besten durch helle Pastellfarben zur Geltung, da diese die dunklen Holztöne besser untermalen“

Und so fügt sich wieder alles zusammen….vorrausgesetzt man hat dunkle Holzmöbel.

„…massiven Holzmöbeln und Lederkissen gehören Keramik, Glas und Kristall als Wohnaccessoires in eine originale Shabby Chic Einrichtung“

Genau! Massiv! Das bedeutet keine Pressspanplatten oder Ikea Möbel (obwohl vielleicht auch diese robust sein können)
Schweres echtes Hartholz. Doch ich glaube dafür hat heutzutage kaum noch einer das nötige Kleingeld…
Also sollte man sich zumindest weitestgehend an die dunkleren Farbtöne bei den Möbeln halten.
Leider erschlägt das viele optisch. Zumal wenn nicht gerade ein Haus vorhanden ist, die Zimmer einer Wohnung nicht mehr eine so üppigen Raumaufteilung aufweisen.
Allerdings hat man auch damals großen Wert auf Sauberkeit gelegt. Gerade bei dunklen Möbeln sieht man den Staub zum Beispiel sehr schnell.
Deswegen kann es schnell von „stilvoll“ zu „schmuddelig“ driften. Das bedeutet zwar nicht das wir uns zum Sklaven der eigenen vier Wände machen müssen aber wer das eine will muss das andere mögen…

Schöne Glas- oder Kristallaccessoires hat wohl mancher, aber meistens stehen sie eher verstaubt im Schrank – also warum nicht einfach mal in Szene setzen? 😉
Lederkissen habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Ich war zwar versucht zu meiner Chaiselongue die passende (Leder-)Nackenrolle zu holen, aber bin dann davon abgekommen weil Sie zu breit war. Zu rund. Ich hatte die Befürchtung sie liegt mehr auf dem Boden als oben…jetzt wo ich darüber nachdenke….ein Lederkissen…. 💡


Fazit:
Es darf also ruhig ein wenig nach „uralter Puppenstube“ mit älteren oder auf alt gemachten Accessoires aussehen, dann kommt die Gemütlichkeit von ganz alleine 😉

Im nächsten Spitzen-Artikel geht es um Spitze… 😉 Spitzen, Rüschen ect. sei gespannt!

Aber genug von der allgemeinen Weisheit – welche Accessoires oder Einrichtungsgegenständen machen für Dich Shabby Chic aus?
Schreib es als Antwort einfach unter diesen Beitrag, Schick mir eine Email mit oder ohne Bilder oder verlinke zu Deinem Shabby Chic-Blog.
Ich bin gespannt auf Dich!

>>>Nicht verpassen! Schon demnächst warten hier tolle DIY Freebies auf Dich! <<<

shabby chic DIY machst du auch diese fehler?[Einrichtungsstil]

[ Einrichtungsstil ] Möbelstücke im Shabby Chic Look präsentieren sich durch Kratzer, abgeplatzten Lack und schnörkelige Designs.Neben massiven Holzmöbeln und Lederkissen gehören Keramik, Glas und Kristall als Wohnaccessoires in eine originale Shabby Chic Einrichtung.